Kinesiologie

 

Sie nutzt die Information des Körpers durch den Muskeltest. Er zeigt Lernblockaden und Energieblockaden auf, die mit Stresslösetechniken und Reflexpunkten verschiedenster Art ausgeglichen werden können. Die Symptome, wie körperliches oder seelisches Unwohlsein, Bewegungseinschränkung oder Schmerz können dadurch vermindert oder ganz gelöst werden.

Der harmonische, ausgeglichene Fluss des Energiesystems wird durch kinesiologische Arbeit unterstützt, gefördert und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Die Energiebalance verändert Verhaltensmuster. Bis diese vom Körper, dem Denken und Fühlen integriert worden sind, braucht es etwas Zeit und eventuell unterstützende Übungen für zu Hause.

 

Kinesiologie ist aber auch ein Oberbegriff für sämtliche Therapierichtungen, die eine bestimmte Technik des Muskeltestens verwenden.

 

Wie funktioniert der Muskeltest?

Der Muskeltest ist das Arbeitsinstrument in der Kinesiologie, dabei geht es nicht um das Testen der Muskelstärke, sondern um das Wahrnehmen einer Veränderung der Muskelspannung. Wir alle haben schon erfahren, dass wir etwas fallen lassen oder unsere Koordination verlieren, wenn wir uns erschrecken. Für einen kurzen Moment konnte sich der Handlungswille nicht in eine Muskelreaktion umsetzen. Diese Wirkung wird über das autonome Nervensystem gesteuert, welches wir nicht bewusst steuern können. Eine durchaus sinnvolle Einrichtung unseres Körpers, um die Muskulatur in Gefahrensituationen für instinktive und reflektorische Reaktionen frei zu geben. Die Muskeln reagieren also auf eine Reaktion des Nervensystems und verändern kurzzeitig ihre Spannung. Genau diese minimale Spannungsveränderung kann über den Muskeltest wahrgenommen werden.

Somit haben wir einen Zugang zu unseren unbewussten Prägungen und Verhaltensweisen in uns.

Um diese herauszufinden ist die Kinesiologie ein wunderbares Instrument.

 

Es gibt immer einen Grund, warum wir sind, wie wir sind. 

Denn unsere Erlebnisse, Verletzungen, die Erziehung und unser soziales Umfeld prägen uns.

Alles hat einen Ursprung, dessen Suche sich lohnt. Sie ermöglicht uns ein besseres Selbstverständnis und einen

liebevollen Umgang mit uns selbst.

 

 

Indikationen:

 

- Lernblockaden

- Schmerz

- Schlafprobleme

- Innere Unruhe

- Zerstreutheit

- Erschöpfung

- Mangelndes Selbstwertgefühl

- Entscheidungsfindung

 

 

 Die integrative Kinesiologie beachtet folgende ethische Grundhaltung:

 

Anerkennt, dass der Muskeltest keine Entscheidung ist, sondern eine Wahl für eine Entscheidung ermöglicht und Denken und Fühlen      nicht ersetzt.

-  Vertraulichkeit

-  Aktives Zuhören

-  Autonomie des Klienten

-  Klarheit und Transparenz

-  Selbstreflexion in Supervisionen

 

Sie sind geprägt vom Grundgedanken, dass die Lösung eines Ungleichgewichts und das Potenzial zur Veränderung in der Klientin/im Klienten selbst zu finden sind. Daher arbeite ich partnerschaftlich, achte und fördere die Autonomie der Klientin/des Klienten.

Ich unterstelle mich der Schweigepflicht für alles, was mir in meiner Berufsausübung anvertraut wird.

 

Kinesiologie ersetzt keine ärztlichen Untersuchungen, stellt keine Diagnosen und verschreibt keine Medikamente.

Sie ist mit anderen Behandlungsmethoden kombinierbar.

 

Krankenkassen:

Den Versicherten mit Zusatzversicherung für Komplementärmedizin können die Behandlungskosten für die Kinesiologie teilweise rückerstattet werden.  

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, in welchem Rahmen die Kosten übernommen werden.

  

 

 

 

 

 

 

 

  

 

nadiacajochen@bluewin.ch

Hinterbirchstrasse 19   8180 Bülach

Tel: 079 / 357 98 74